3. KI & Wir* Convention

„(Wie) Können wir Künstliche Intelligenz lernen?“ – Die 3. KI & Wir* Convention gibt am 26. und 27. November Antworten

Gesichter erzeugen, Musik komponieren und sogar klüger recyceln – all das ist längst möglich dank Künstlicher Intelligenz (KI). Doch die Kehrseite der schier unendlichen Möglichkeiten sind Unsicherheit und Halbwissen in der Bevölkerung. Dem will die 3. KI & Wir* Convention am 26. und 27. November jeweils von 10:00 bis 15:30 Uhr begegnen und die Frage „(Wie) Können wir Künstliche Intelligenz lernen?“ beantworten. Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind zu einem vielfältigen, kostenfreien Programm mit Vorträgen, Workshops und KI-Installationen eingeladen. Bei der Umsetzung des digitalen Live-Events geht die Convention dabei ganz neue Wege.

Bereits zum dritten Mal veranstaltet science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V. aus Halle (Saale) das digitale Meetup zu mehr Vielfalt im Umgang mit Künstlicher Intelligenz. In diesem Jahr steht die Frage im Fokus, wie angesichts der sich rasant entwickelnden und immer stärker den Alltag beeinflussenden Technologie grundlegende Kompetenzen in Sachen KI vermittelt werden können. Dem begegnet die vom Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt geförderte Convention mit geballter Expertise – und versteht sich dabei nicht als geschlossener Treff von Experten und Expertinnen, sondern wendet sich mit ihrem niedrigschwelligen, unterhaltsamen und kreativen Bildungsangebot ausdrücklich an alle Alters- und Bevölkerungsgruppen. Künstliche Intelligenz soll unmittelbar erleb- und erlernbar werden. Das vielfältige Programm wurde mit Unterstützung der Landeshochschulen
Sachsen-Anhalts sowie weiterer Partner entwickelt.

Programmflyer als PDF