Postproduction Supervisor – Weiterbildung

Postproduction Supervisor – Weiterbildung

Jetzt bewerben!

Um den Bedarf an Fachkräften im Postproduktionsbereich gerecht zu werden, bietet die International Academy of Media and Arts e. V. (iAMA) gemeinsam mit dem A Post Lab und dem
Postpro Network Halle die erste Weiterbildung zum Postproduction Supervisor an. Die Weiterbildung orientiert sich praxisnah an den gestiegenen Herausforderungen des Marktes
(Digitalisierung, Anforderungen von Streamingdiensten, Workflow, Budgetierung, etc. und neue Formate sowie Aufnahmemöglichkeiten) und macht die Teilnehmenden fit für den nächsten Job.
Nationale und internationale Experten und Expertinnen sorgen für eine fundierte Ausbildung und Austausch.

Die Termine

08. /09. Oktober 2021 – Online-Workshop
22. /23. Oktober 2021 – Online-Workshop
05. /06. November 2021 – Workshop in Halle (Saale)

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

 

Wie kann ich teilnehmen?

BEWERBUNG bis 6. September 2021 an:

International Academy of Media and Arts e.V.
Christiane Blobel
Mansfelder Straße 56, 06108 Halle (Saale)
Tel.: +49 (0)345 478 08 08 | Fax: +49 (0)345 478 08 88
c.blobel@iama-halle.de oder info@iama-halle.de
Nähere Informationen stehen in Kürze unter www.iama-halle.com zur Verfügung

Die kompletten Infos mit Programm, Inhalten und den Kosten findest du hier im PDF oder online unter www.iama-halle.com.


Ausschreibung Siegfried Kracauer Preis 2021

Preisverleihung auf dem Dokumentarfilmfestival DOK Leipzig in Sachsen | Bewerbungsschluss für den Siegfried Kracauer Preis ist der 1. September 2021

Bereits zum achten Mal wird der Siegfried Kracauer Preis ausgeschrieben. In Zusammenarbeit mit dem Verband der deutschen Filmkritik (VdFK) vergeben die MFG Filmförderung Baden-Württemberg, die Film- und Medienstiftung NRW und die Mitteldeutsche Medienförderung MDM gemeinsam den insgesamt mit 15.000 Euro dotierten Preis für deutschsprachige Filmkritik. Die nach dem herausragenden Autor und Filmtheoretiker Siegfried Kracauer benannte Auszeichnung wird im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung von DOK Leipzig am 30. Oktober 2021 verliehen.

Ab sofort können sich Filmkritikerinnen und Filmkritiker aus dem deutschsprachigen Raum um den Preis für die Beste Filmkritik sowie für ein Stipendium bewerben.

Der Preis für die Beste Filmkritik ist mit 3.000 Euro dotiert; für ihn können Kritiken aus dem in den Regularien benannten Ausschreibezeitraum eingereicht werden. Das mit 12.000 Euro ausgestattete einjährige Stipendium verbindet sich mit einer mehrteiligen, recherchebasierten Essayreihe zum Thema „Zukunft des Kinos“. Darüber hinaus werden im Rahmen des Stipendiums regelmäßig Blogbeiträge zu freien Themen verfasst. Medienpartner für die Publikation der im Rahmen des Stipendiums entstandenen Texte ist der renommierte „Filmdienst“ (www.filmdienst.de).

Bewerbungsschluss für den Siegfried Kracauer Preis 2021 ist der 1. September 2021. Eine gemeinsam von den Preispartnern berufene unabhängige Jury entscheidet über die Vergabe der Preise.
Unter www.siegfried-kracauer-preis.de stehen weitere Informationen und die Bewerbungsmodalitäten bereit.

Kontakt:
VdFK e.V.
Dunja Bialas
Tel: 0179-28 40 279
kracauer@vdfk.de

Film- und Medienstiftung NRW
Tanja Güß, Erna Kiefer
Tel.: 0211-930 50 23/ 22
presse@filmstiftung.de

MFG Filmförderung Baden-Württemberg
Alexandra Leibfried
Tel: 0711-90715407
leibfried@mfg.de

Mitteldeutsche Medienförderung (MDM)
Dr. Ulf Lepelmeier
0341/2698714
ulf.lepelmeier@mdm-online.de