Deutscher Filmmusikpreis 2016

logo_deutscher-filmmusikpreis

Ab sofort ist die Einreichung von Filmprojekten für die Vergabe des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES 2016 möglich. Am Abend des 28. Oktober 2016 werden im Steintor-Varieté Halle zum dritten Mal herausragende nationale wie internationale Filmkomponistinnen und Filmkomponisten ausgezeichnet.

Einreichungen sind bis zum 31. Juli 2016 möglich.
Informationen zu den Richtlinien und das Formular zur Einreichung stehen unter www.deutscherfilmmusikpreis.de zur Verfügung.

Die hochkarätige Jury selektiert die eingereichten Produktionen und nominiert in den Kategorien Beste Musik im Film, Bester Song im Film und Beste Musik im Kurzfilm jeweils drei Werke von KomponistInnen, deren Komposition sich in besonderem Maße von anderen Werken abhebt. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt im Rahmen der Preisverleihung am 28. Oktober in Halle (Saale). Für die Kategorie Nachwuchs werden bis zum Ende der Einreichfrist formlose Vorschläge entgegengenommen. Die Nominierten werden von der Jury und vom Veranstalter, der International Academy of Media and Arts (IAMA), ausgewählt. Der Preisträger/ die Preisträgerin wird ebenfalls am Abend der Verleihung bekanntgegeben. Die PreisträgerInnen der Kategorien Ehrenpreis undInternational werden von der IAMA vorgeschlagen und ausgewählt.

Neben der Vorstellung der Nominierten und ihrer Arbeiten umspannt ein attraktiver musikalischer Rahmen die Preisgala, für die es in Kürze auch Kaufkarten geben wird.

Veranstaltet wird der DEUTSCHE FILMMUSIKPREIS bereits zum dritten Mal von der International Academy of Media and Arts e.V. in enger inhaltlicher Zusammenarbeit mit der DEFKOM – Deutsche Filmkomponistenunion.

Er wird unterstützt von den in Halle ansässigen Unternehmen ARRI Media, einem der führenden Postproduktionshäuser und vom Film- und Medienhaus NFP media rights*, die auch den Nachwuchspreis des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES präsentieren. Weitere Förderer sind u.a Pro Halle e.V. sowie der Förderungs- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes.